Wer sind wir?


Ursprünglich setzten wir uns aus einem bunten Haufen von Gauklern, Jongleuren und Feuerkünstlern zusammen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Kinderaugen zum Strahlen zu bringen und die Erwachsenen zum Staunen, meist auf den Märkten der Liberi Effera, einer Mittelaltergruppe aus dem Raum Bremen.


Mittlerweile, Jahre später, entstand daraus eine Stammspielerschaft, die auch außerhalb von Mittelaltermärkten und den Events der Liberi Effera ihr "Feuerunwesen" treiben.


Aus dem "Freien Feuer von Nordort" wurde das "Freie Feuer".

 

Mit Ideen außerhalb von mittelalterlicher Gewandung und Marktmusik. Natürlich feuern wir auch weiterhin in diese Richtung, jedoch haben wir auch andere Wege beschritten, die nichts damit zu tun haben... so findet man uns mittlerweile fast überall. ;)

Egal ob Metal oder Klassik, Orientalisch oder rockig... Endzeitlich oder einfach "chillig"...

die Musik führt unser Feuer und wir tanzen mit.

 

Jeder unserer Akteure wendet viel Zeit auf, um das Publikum zu begeistern und bislang haben wir es auch immer geschafft. Kurse und Weiterbildung gehören zu unserem Tun dazu, wie das Training und die Toolpflege.

Arbeiten im Hintergrund werden von Jörn und Hera gemacht, egal ob Planung, Absprachen, Genehmigungen, Musikauswahl und dann der passende Schnitt. Abläufe und Choreo (wichtig bei Partnersachen)
Es ist eben nicht damit getan, "einfach nur ein paar Poi anzustecken" ... der große Aufwand wird meist nicht gesehen, obwohl es ohne den im Vorfeld nicht geht.

 

Umweltschutz gehört für uns selbstverständlich zu jeder Show: Folien, Shaker und die richtige Entsorgung von Restölen ist für uns genauso wichtig, wie die Sicherheit für uns und unser Publikum. Löschtücher und Personenlöschdecke , verschied. Feuerlöscher und eigens dafür angewiesenes Personal begleitet uns zu den Shows und ist fester Bestandteil unserer Crew.

 

Die meisten unserer Tools bauen wir selber, nach Testläufen und Verbesserungen nehmen wir sie dann mit auf unsere Feuerreise... oder sie werden in den Keller verbannt, um auf eine Überarbeitung zu warten.

In liebevoller Arbeit werden unsere feuerfesten Kostüme für bestimmte Auftritte gefertigt, klar, gibt es auch manchmal die "Klamotte von der Stange" aber die Liebe zum Detail steht im Vordergrund (besonders beim Projekt "Phoenix Down") oder die Zusammenstellung der Klamotten, Accessoires und das passende Make up (bei Themenevents)

 

Ein wichtiger Hinweis:

Das Spiel mit dem Feuer übt eine eigene Faszination aus und kann gefährlich, wenn nicht sogar lebendsbedrohlich sein. Deswegen gilt hier ganz besonders: Ohne langes "trockenüben" und ohne Anweisung von geübten Spielern sollte keiner mit dem Feuer spielen. Feuer gehört nicht in Kinderhände!