Pressetext & FAQ

 

Brennende Leidenschaft für das heiße Element

Die Gruppe Freies Feuer begeistert mit Feuertanz und Flammenzauber

 

Mit dem Feuer spielt man nicht“ – Diese alte Weisheit gilt jedoch nicht für die Mitglieder der Gruppe „Freies Feuer“. Die aus Osterholz-Scharmbeck stammenden Akteure der Gruppe bringen seit mittlerweile 13 Jahren das Feuer ins Bremer Umland und in die Herzen ihrer Zuschauer. Dabei bietet das Ensemble eine facettenreiche Show, die von Bauchtanz bis Feuerjonglage und von kleinen Flammen bis großem Funkenmeer alles im Angebot hat, was mit Feuer möglich ist.

Neben einer fesselnden Show legt die zehnköpfige Truppe besonderen Wert auf hohe Sicherheitsstandards. So sind an jedem Auftritt nicht nur die Artisten selbst beteiligt, sondern auch ein eigenes Sicherheitsteam. „Auch der Umweltschutz liegt uns bei unseren Auftritten am Herzen“, sagt die Chefin der Gruppe Franziska „Hera“ Dally. Zu diesem Zwecke kämen besondere Behälter zum Einsatz, die schon bei den Vorbereitungen überschüssige brennbare Flüssigkeiten auffangen, so Hera weiter.

Obwohl das „Freie Feuer“ aus dem Zusammenschluss mittelalterlicher Feuergaukler entstand, ist die Gruppe heute keinesfalls mehr nur auf diese Richtung festgelegt. Kostüme und Musik werden auf die Wünsche der Kunden abgestimmt. Von Heavy Metal bis Klassik ist alles möglich.

Ihr artistischer Werdegang führte die feuerfesten Künstler unter anderem schon nach Filsum zur XXL-Party von XXL-Ostfriese Tamme Hanken und zum weltweit größten Heavy-Metal-Festival Wacken Open Air.

Dass solche Darbietungen viel Übung brauchen, leuchtet ein. „Wir nehmen regelmäßig an Weiterbildungen oder auch Erste Hilfe Kursen teil. Unsere Jongleure üben oft jahrelang, ehe sie das erste Mal mit Feuer spielen“, sagt Hera. Dazu kämen regelmäßige Unterweisungen zum Thema Brandschutz und Löschtechniken. Zu Unfällen ist es dank der zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen noch nie gekommen.

„Wir möchten unseren Zuschauern das Element Feuer näher bringen. Es ist beispielsweise wichtig, schon Kindern den richtigen Umgang mit Feuer zu zeigen und ihnen keine Angst davor zu machen. Dennoch gilt bei all unseren Shows: „Bitte versucht das nicht zu Hause.“

Weitere Informationen und eine Übersicht der künftigen Auftritte gibt es im Internet unter www.freies-feuer.net oder auf der Facebook-Seite der Gruppe unter www.facebook.com/Freies.Feuer.
Pressetext: PR- Freies Feuer 2016

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Wohin kommt ihr denn?

 

- Wir kommen zwar aus der Nähe von Bremen, fahren aber auch gerne weitere Strecken; Wilhelmshaven, Hannover, Hamburg... kein Problem für uns.

Wir waren bereits auf Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Firmenfesten, öffentlichen Veranstaltungen, Festivals, Fotoshootings und vielem mehr.

Wenn ihr etwas Ungewöhnliches habt, fragt uns einfach!

 

 

Was kostet ihr?

 

- Das ist verschieden. Es kommt immer darauf an, was gewünscht wird. Die Länge der Show, die Anfahrt, der Aufwand und der damit verbundene materialverbrauch sind mit ausschlaggebend, was schlussendlich eine Show kostet. Soll es schlicht sein? oder doch mit Effekten? 

Fragt uns einfach an, dann reden wir darüber. Vieles ist machbar.

 

 

Ist das nicht gefährlich, was ihr macht?

 

- Ja, das ist es. Ohne Übung geht gar nichts, auch nicht ohne Sicherheitsmaßnahmen, Brandschutzlehrgänge und Versicherung.

Wir wissen zwar, was wir tun... aber im Ernstfall muss man auch richtig und schnell handeln... und eventuell auch abgesichert sein. ;-)

 

 

Was benutzt ihr für euren Feuerzauber?

 

- Das sagen wir nicht. Nicht aus Geheimnistuerei, aber um Unfällen vorzubeugen geben wir die Infos nicht der Öffentlichkeit Preis...

Wir können noch so oft betonen, dass man es nicht zu Hause nachmachen soll, aber wenn wir sagen, wo wir unser Material kaufen, dann verführen wir Leute dazu, zuzuschlagen und auszuprobieren.

Soviel sei gesagt... je nach Tool verwenden wir diverse Spezialflüssigkeiten... und nicht Diesel, Benzin, Grillanzünder, Spiritus oder dergleichen!

 

 

Ist das Feuer heiß, wenn ihr euch mit den Fackeln streichelt?

 

- Ja, ist es, sowas wie "kaltes Feuer" gibt es nicht... man muss nur wissen, wie man es zu händeln hat, dann verletzt man sich nicht. ;-)

Und nein, wir cremen uns nicht vorher ein. :-D